02.11.2019
Liebchen+Liebchen

FRISCH & KNACKIG

HUMANIZING DIGITAL – MARKETING TRENDS 2020

Wie sprechen Unternehmen zukünftig mit ihren Kunden? Welche Werte und Technologien werden dabei eine zentrale Rolle spielen? Diese Fragen beantworten die neuen Trendstudien von Deloitte und Forbes.com. Die Ergebnisse sind vielfältig, mit einem eindeutigen Fokus: Die gegenwärtige High-Tech-Ära wird menschlicher.

 

Die wichtigsten Trends im Überblick:

  1. Purpose
  2. Human Experience
  3. Trust
  4. Participation
  5. Talents
  6. Agility
  7. Real-world environment
  8. Live

Trend 1: Purpose – die Frage nach dem Sinn

„Purpose“ meint den Sinn und Daseinszweck. Er beantwortet die Frage, was durch die eigene Tätigkeit in der Welt bewegt werden soll. Warum existiert ein Unternehmen? Welches Problem will es lösen? Ein stimmiger Purpose ist die Grundlage einer nachhaltigen Markenentwicklung, ermöglicht eine Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb, stärkt Kundenloyalität und Mitarbeiterzufriedenheit. Und mehr noch: Unternehmen mit einem authentischen Purpose erzielen nachweislich höhere Marktanteile und mehr Wachstum.

Mehr dazu in unserem Beitrag „Mission vs. Purpose“

Trend 2: Human Experience – die menschliche Dimension

Die digitale Welt kann bei Menschen zu einem Gefühl von Isolation, emotionaler Verarmung und Sinnentleerung führen. Darauf sollten Marken reagieren. Beispielsweise, indem sie den Interaktionen mit ihren Kunden einen „human touch“ verleihen. Eine gelebte Sinnhaftigkeit kann darin liegen, reale Probleme konkreter Personen zu lösen oder eine soziale und ökologische Wirksamkeit zu entfalten.

Trend 3: Trust – ohne Vertrauen geht es nicht

In der digitalen Ära ist das Vertrauen des Kunden ein besonders hohes Gut. Cyber Security und Datenschutz sind elementare Mittel, um eine Marke zu stärken. Transparenz zu allen Fragen der IT-Sicherheit und Weiterverwertung von Daten ist zukünftig für Unternehmen essenziell.

Trend 4: Participation – Teilhabe bringt Mehrwert

Kunden wandeln sich von passiven Konsumenten zu interagierenden Partnern. Sie nehmen aktiv an der Entwicklung und Gestaltung einer Marke teil. Tatsächlich suchen immerhin 91% aller Online-Käufer visuelle und interaktive Inhalte. Wie sich diese Partizipation in der Customer Journey und in der Produktgestaltung umsetzen lässt, ist von Marke zu Marke verschieden. Trotzdem lohnt es sich, dieser Frage nachzugehen, denn engagierte Kunden bringen klare Wettbewerbsvorteile und stärken das Markenimage.

Trend 5: Talents – Wertschöpfungsfaktor Mitarbeiter

Der Fokus auf das Menschliche muss auch die Mitarbeiter eines Unternehmens einbeziehen. Welche Bedürfnisse haben sie? Wie können Sie sich weiterentwickeln? Die Mitarbeiterzufriedenheit wirkt sich auf Motivation und die Außenwirkung der Marke aus. Daten zur Employee Experience können zu wichtigen Einsichten führen.

Trend 6: Agility – Kundenkontakt in Echtzeit

Reaktionsschnelligkeit und proaktives Engagement beleben die neue Nähe zwischen Kunde und Marke. Durch Echtzeit-Kontakte entstehen Erfahrungen, die für den Einzelnen eine Bedeutung haben. Möglich wird das durch eine agile Arbeitsweise mit datengetriebenen, messbaren Methoden und schnellen Feedback-Loops, wie man sie u.a. aus der Software-Entwicklung kennt.

Trend 7: Real-world environment – AR überflügelt VR

Sowohl Augmented Reality (AR) als auch Virtual Reality (VR) haben sich in den letzten Jahren massiv durchgesetzt und gelten als Top-Trends im Marketing. Für das Jahr 2020 wird erwartet, dass AR die VR in der Popularität übertreffen wird. Mit Apps können Marken ihren Kunden vor dem Kauf vor Augen führen, wie ein Produkt in ihrem Zuhause aussehen würde.

Trend 8: Live – Dabei sein ist alles

Live-Inhalte sind auf dem Vormarsch. Im Durchschnitt werden Live-Videos auf Facebook Live und Instagram Live dreimal länger angesehen als aufgezeichnete. Die tägliche Abspielzeit von Facebook Live-Videos hat sich in einem einzigen Jahr vervierfacht. Dabei produzieren die bewegten Inhalte sechsmal so viele Interaktionen wie herkömmliche Videos.

Quellen:

Deloitte Global Marketing Trends 2020.
Forbes Top Marketing Trends For 2020.

MEHR AUS DIESER RUBRIK:

FRISCH & KNACKIG

Ein Rucksack geht um

„Der schwedische Rucksackklassiker von 1978“ – so bewirbt die Outdoormarke Fjällräven ihr Erfolgsmodell Kånken. Damals bestand seine Aufgabe [...]

02.Mai 2018
Susanne Scheer
FRISCH & KNACKIG

Brand Day 2018 – ein Tag im Zeichen der Marke!

Am 23.2.18 fand der BrandDay im Sport- und Olympiamuseum in Köln statt: ein Seminar, das mit [...]

26.Februar 2018
Susanne Scheer