28.07.2023
Benjamin Pühl

GUT ERKLÄRT

WIE KI GERADE DEN GESAMTEN VIDEOMARKT VERäNDERT

Spielberg, Tarantino und Nolan waren gestern – die Regisseure von morgen sind KI-Tools. Die Videobranche erlebt gerade eine Revolution durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Welche spannenden Innovationen und Veränderungen die Kreativbranche derzeit durchläuft, erfahren Sie in diesem Blogartikel.

Wenn es um die Erstellung von spannenden Videos und filmischen Elementen ging, waren bisher gut ausgebildetes Personal, komplexe Programme und teures Equipment unumgänglich, um qualitativ hochwertige Produktionen zu erstellen. Ob Schnitt, Animation oder musikalische Untermalung – aufwändige Prozesse und lange Entwicklungsschleifen schienen verpflichtend. Doch mit dem Einzug von KI-Tools erlebt gerade die Videobranche einen grundlegenden Wandel. Fast täglich wird der Markt mit neuen digitalen Helfern geflutet, mit denen sich in wenigen Klicks langwierige Produktionsprozesse spielend erledigen lassen. Welche Bereiche das im Einzelnen betrifft, betrachten wir im Folgenden etwas genauer.

KI-gesteuerte Videobearbeitung 

Stellen Sie sich vor, Sie könnten in kürzester Zeit professionelle Videos erstellen, ohne jahrelange Berufserfahrung in der Videobearbeitung zu haben. Mit KI-gesteuerter Videobearbeitungssoftware ist das möglich. Diese leistungsstarken Tools nutzen maschinelles Lernen und Bilderkennung, um Videos automatisch zu schneiden, Übergänge hinzuzufügen, Farben zu korrigieren und sogar Untertitel einzufügen. Sie analysieren den Inhalt des Videos und machen intelligente Vorschläge zur Verbesserung des Videodesigns. So können sowohl professionelle Videofilmer:innen als auch Amateure mit minimalem Aufwand atemberaubende Videos erstellen. Zum Beispiel:

Adobe Premiere Pro: Nutzt künstliche Intelligenz, um automatisch Bildausschnitte anzupassen und Videos für verschiedene Formate zu optimieren.

Realistische Spezialeffekte

Früher waren aufwändige Spezialeffekte großen Filmstudios mit riesigen Budgets vorbehalten. Dank Künstlicher Intelligenz ist dies nicht mehr der Fall. Heutzutage können Künstler:innen und Filmemacher:innen KI-gestützte Tools verwenden, um realistische Spezialeffekte in ihre Videos einzubauen. Ob es darum geht, eine fiktive Welt zu erschaffen, beeindruckende Feuereffekte hinzuzufügen oder Schauspielende zu verwandeln – KI eröffnet neue kreative Möglichkeiten. Zum Beispiel:

DeepArt.io: Wendet KI-gesteuerte Kunststile auf Videos an, um beeindruckende visuelle Effekte zu erzeugen.

Automatisierte Inhaltsproduktion

Bewegtbild ist beliebt auf Social Media und generiert als Werbebotschaft größere Reichweiten als statischer Content. Aber die manuelle Erstellung von Videos ist häufig zeitaufwändig und kostspielig. Aber mithilfe von KI wird die Produktion von Videos schneller, effizienter und produktiver – vor allem für Unternehmen. Durch KI-gesteuerte Systeme können Videos automatisch generiert werden, indem vorhandenes Filmmaterial analysiert und mit Vorlagen, Musik und Effekten kombiniert werden. Zum Beispiel:

Wibbitz: Analysiert Textinhalte und erstellt automatisch Videos, indem es passende Bilder, Videos und Sprachausgabe kombiniert.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie KI-Tools in Ihrem Arbeitsbereich einsetzen können? Wir bieten maßgeschneiderte KI-Workshops an – unsere Digitalexpert:innen stellen Ihnen die neuesten KI-Lösungen für Ihr Unternehmen vor und beraten Sie auf dem Weg in die digitale Zukunft. Hier erfahren Sie mehr!

MEHR AUS DIESER RUBRIK:

GUT ERKLÄRT

Kundenfreundlicher Schriftverkehr – mit Korrespondenz ein Lächeln auf die Gesichter zaubern

E-Mails an Kunden werden von Unternehmen zu Tausenden verschickt. Gedruckte Kundenbriefe und [...]

05.Juli 2020
LplusL Kommunikation
GUT ERKLÄRT

Versicherungen: Kunden-Korrespondenz im Zeichen der Krise

Die Pandemie macht sich auch im Geldbeutel bemerkbar. Versicherer bieten Kunden unterschiedliche [...]

13.Juli 2020
LplusL Kommunikation