06.11.2017
Julia Heiligtag

HACH, WIE SCHÖN!

DER BANANENSPRAYER

Auf meinem Weg durch Köln ist sie mir wieder Mal aufgefallen. Eine Banane auf einer Hausfassade. „Was macht sie dort und was hat sie zu bedeuten?“, genau diese Wirkung soll das kleine Graffiti-Kunstwerk auf mich haben.

 

Die Spraybanane stammt von dem Künstler Thomas Baumgärtel, der auch unter dem Pseudonym „Bananensprayer“ bekannt ist. Die gelbe Banane ist sein Markenzeichen und an besonderen Kunstorten zu finden. Auch bei Galeristen ist sie sehr begehrt.

Auf Twitter findet man viele Beiträge unter dem #spraybanane. Eine seiner jüngsten Aktionen hat dabei auf der Plattform ordentlich für Furore gesorgt. Anfang des Jahres provozierte der Künstler mit einem Anti-Trump-Bild auf Twitter – woraufhin ihm die Verbreitung des Bildes von Twitter untersagt wurde.

Hier geht’s zur Website von Thomas Baumgärtel!

MEHR AUS DIESER RUBRIK:

HACH, WIE SCHÖN!

Wie mach‘ ich mein Unternehmen schön?

Google inszeniert seine Büros als riesige Spielplätze für Erwachsene. Die Büroflächen von [...]

20.Dezember 2017
Frank Müller
HACH, WIE SCHÖN!

„Woman Empowerment“ – drei Monate in Indien

Das Projekt „Women Empowerment“ ist ein staatlich unterstütztes Projekt, das Frauen und [...]

17.Februar 2018
Kerstin Schütte